Tischtennis

Die dritte Mannschaft verlegte ihr Heimspiel kurzfristig auf Anfrage des Gegners und spielt nun am kommenden Freitag.

Die erste Mannschaft konnte ihrerseits einer Verlegungsanfrage wegen Termin- und Personalknappheit an den alternativ noch möglichen Tagen nicht entsprechen, so dass das Derby gegen den 1.FC Köln VII in eigener Halle am Freitag über die Bühne ging. Der FC trat unter dem Motto „Jugend forscht“ mit gleich drei Jugendlichen an, die die Mannschaft zur üblichen Besetzung jedoch durchaus verstärkten. In den Doppeln konnte RWZ zunächst in Führung gehen und hielt diese zunächst im oberen und mittleren Paarkreuz mit ausgeglichener Bilanz konstant. Im unteren Paarkreuz konnten die Gäste dann beide Partien für sich entscheiden und vorbeiziehen. Zwar gelang noch einmal der Ausgleich zum 5:5, allerdings gingen die folgenden vier Partien allesamt an die Geißböcke, die mit dem 5:9 zum Abschluss der Hinrunde auf Platz 2 in der Tabelle kletterten. RWZ I blieb auf dem fünften Tabellenplatz und wird in der Rückrunde wohl weder mit dem Auf- noch mit dem Abstieg zu tun haben.

Spielbericht

Am Samstag trat die zweite Mannschaft in einem weiteren Duell gegen einen direkten Mitkonkurrenten im Abstiegskampf beim TTV DJK Hürth V an. Hierbei musste auf RWZ auf einige starke Stammspieler verzichten, während die Hürther nahezu aus dem Vollen schöpfen konnten. In den Doppel und im oberen Paarkreuz konnte man zunächst ein 2:2 halten, ehe sich die Hürther im unteren Paarkreuz beide Spiele sicherten und auf 2:4 davonzogen. Mit einer engagierten Leistung im oberen Paarkreuz schaffte RWZ II noch einmal den Ausgleich. Dann gewannen die Gastgeber jedoch alle weiteren Einzel des Abends zum 4:8. Die zweite Mannschaft liegt damit zur Halbzeit der Saison auf dem drittletzten Tabellenplatz zehn. In der ersten Hälfte der Rückrunde wird es gegen die starken Mannschaften erneut schwierig werden, Punkte zu sammeln. Im Endspurt der Saison müssen dann die Punkte für den Klassenerhalt gegen die Mannschaften aus der unteren Tabellenhälfte geholt werden, die man in der Hinrunde zum Teil noch liegen ließ.

Spielbericht